Sie sind hier: LOOK-Modul ⇒ Ruppiner Seenland (RS) ⇒ Sehenswertes ⇒ Orte als Liste
Donnerstag, 19.07.2018

Sehenswertes aus dem Ruppiner Reiseland

Erster Ort der angezeigt wird ist hier auf Rheinsberg eingestellt.

Kyritz

Druckvorschau der Liste aus Kyritz  Mit der Bahn nach Kyritz - Ein Service der Deutschen Bahn AG 

Weitere Orte:

Branchen: aus

 Wappen Kyritz


Angezeigt wird 1 Eintrag aus Kyritz

Kyritz-Stadtwappen 

  Druckvorschau Kyritz-Stadtwappen 

16866 Kyritz

Die Geschichte der Stadt Kyritz beginnt mit dem Erscheinen der Herren von Plotho im ehemals slawisch dicht besiedelten Gebiet um die Kyritzer Seenkette, um Dosse und Jäglitz in der Mitte des 12. Jahrhunderts. Anfang des 13. Jahrhunderts entstand die planmäßige Stadtanlage von Kyritz mit einem regelmäßigen Straßennetz, die später ummauert wurde.

Im Jahre 1237 verleihen die Plothos Kyritz das Stendaler Stadtrecht und ihr Wappen, die Lilie. Erst später wurde das Plothosche Wappenzeichen durch vier Türme ergänzt, die auf die ehemaligen umfangreichen Stadtbefestigungen Bezug nehmen.

Münzfunde bestätigen, dass Kyritz um 1245 kurzzeitig Münzstätte war.

Bereits 1259 war die Herrschaft derer von Plotho beendet, ohne dass nähere Umstände dafür bekannt sind.

Kyritz wird in der Folge Immediatstadt des brandenburgischen Markgrafen und erhält Mühlengerechtigkeit, freie Schiffahrt  auf der Jäglitz und Dosse bis hin zur Elbe und Zollfreiheit in der gesamten Mark Brandenburg.
1358 ist Kyritz Mitglied der Hanse und liefert Kyritzer Tuche und Kyritzer Bier bis  nach Lübeck und Hamburg.